Stand: 30.06.2021 08:22 Uhr

A26: 32-Jähriger verunglückt bei starkem Regen nahe Jork

Ein Feuerwehrmann beobachtet einen Rettungshubschrauber.
Ein Rettungshubschrauber transportierte den schwer verletzten 32-Jährigen in eine Klinik nach Hamburg. (Themenbild)

Ein 32 Jahre alter Mann ist am Dienstag bei einem Unfall auf der Autobahn 26 zwischen Jork und Herneburg (Landkreis Stade) schwer verletzt worden, wie die Polizei meldete. Der Mann habe bei starkem Regen die Kontrolle über sein Auto verloren und sei gegen 15.20 Uhr mit einem vorausfahrenden Pkw eines 43-Jährigen zusammengestoßen. Der Unfallverursacher prallte daraufhin gegen die Mittelleitplanke, der 43-Jährige kam mit seinem Pkw auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Er blieb unverletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den schwer verletzten 32-Jährige in eine Hamburger Klinik. Die A26 war in Fahrtrichtung Stade für eineinhalb Stunden gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Aktivistin hält bei einer Fridays for Future Demonstration ein Schild mit der Aufschrift "There's no Planet B" hoch. © picture alliance/Geisler Fotopress Foto: Matthias Wehnert

"Fridays for Future" in Niedersachsen: Erste Demos gestartet

Heute, zwei Tage vor der Bundestagswahl, machen die Teilnehmenden auf die Dringlichkeit beim Klimaschutz aufmerksam. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen