Stand: 30.05.2023 09:36 Uhr

Zwei Autos in Hannover nach Sperrmüllbrand in Flammen

Die Front eines Feuerwehrautos mit verzerrter Unschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik
Schadenshöhe und Brandursache sind noch unklar. (Themenbild)

In der Nacht zu Dienstag sind im Hannoverschen Stadtteil Linden-Süd zwei Autos in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Polizei hatte zunächst Sperrmüll gebrannt. Dann war das Feuer auf zwei daneben geparkte Autos übergesprungen. Bei einem Fahrzeug habe es sich um ein Elektroauto gehandelt, so die Feuerwehr. Dessen Batterie war nach Angaben der Einsatzkräfte immer wieder aufgeflammt, der Brand somit schwer zu löschen gewesen. Die Feuerwehr musste vorübergehend ein Mehrfamilienhaus evakuieren, weil Flammen drohten, überzugreifen. Nach einer Stunde konnten die Bewohnerinnen und Bewohner zurückkehren.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.05.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Unter Zeitdruck: Erste „Gepard“-Munition für die Ukraine. © NDR/Klaus Scherer

100 Conti-Beschäftigte aus Gifhorn können zu Rheinmetall wechseln

Der Autozulieferer baut Stellen ab, das Geschäft des Rüstungskonzerns boomt. In Unterlüß investiert er 300 Millionen Euro. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen