Stand: 23.07.2019 07:47 Uhr

Zugverkehr rollt nach Lok-Brand wieder

Eine Diesellok hat am Montag 200 Meter vor dem Bahnhof Dollbergen bei Uetze (Region Hannover) gebrannt. Verzögerungen auf der Strecke bis Montag Nachmittag waren die Folge. Auch nachdem Nah- und Fernverkehrszüge wieder langsam einspurig an der Brandstelle vorbeifahren konnten, verspäteten sich die Züge zwischen Hannover und Wolfsburg um etwa 30 Minuten.

Offenbar Dieselleitung geplatzt

Einem Sprecher der Bundespolizei zufolge soll die Lok des mit Kies beladenen Güterzugs beim Eintreffen der Feuerwehr bereits lichterloh gebrannt haben. Zunächst war von einem Schwelbrand die Rede, dann hieß es, dass eine Dieselleitung der Lok geplatzt war. Nachdem das Feuer gelöscht war, musste die Feuerwehr zunächst Löschwasser und ausgetretenes Wasser-Dieselgemisch abpumpen, bevor der Bahnhof Dollbergen wieder regulär passiert werden konnte.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

19.09.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.07.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:30
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen
04:02
Hallo Niedersachsen