Stand: 13.11.2019 15:42 Uhr

Zahl der Salafisten in Niedersachsen steigt

In den vergangenen Monaten ist die Zahl der Salafisten in Niedersachsen nach Informationen des Verfassungsschutzes leicht von 880 auf 900 gesteigen. Wie das Innenministerium bekannt gab, ziehe sich die islamistische Szene in Niedersachsen zunehmend in Hinterzimmer und in das Internet zurück. Anlaufstellen wie Moscheen oder Prediger würden an Bedeutung verlieren, sagte Innenstaatssekretär Stephan Manke am Mittwoch in Hannover. Im Fall der aus der Türkei abgeschobenen IS-Rückkehrer geht das Innenministerium davon aus, "dass sich die Bundesbehörden um diese Personen kümmern", da die betreffende Familie über keinen Wohnsitz in Niedersachsen verfüge.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Mehrere Personen, die von der Türkei nach Deutschland abgeschoben wurden, steigen aus einem Flugzeug der Airline Turkish Airlines am Flughafen Tegel in Berlin. © dpa - Bildfunk Foto: Christoph Soeder

Abgeschobene "IS-Rückkehrer" in Berlin gelandet

Eine von der Türkei abgeschobene siebenköpfige Familie aus Hildesheim ist in Berlin eingetroffen. Die Sicherheitsbehörden prüfen, ob es sich um IS-Anhänger handelt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.11.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Polizisten stehen hinter einer Polizeiabsperrung.

15-Jährigen in Celle getötet: Täter kommt in die Psychiatrie

Der 30-jährige Angeklagte leidet an paranoider Schizophrenie und ist nach Ansicht des Landgerichts Lüneburg gefährlich. mehr

Polizisten am Fundort einer Leiche in Bemerode © NDR

Tötungsdelikt: Familienvater in Hannover-Bemerode erstochen

Angehörige hatten den 48-Jährigen im Haus der Familie aufgefunden. Der Leichnam wurde daraufhin in der MHH obduziert. mehr

Ein Pappaufsteller der Gewerkschaft Verdi mit der Aufschrift "Gebraucht. Geliefert. Gelackmeiert!?" steht auf dem Opernplatz © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Warnstreiks: Tausende Niedersachsen legen Arbeit nieder

Die Gewerkschaft ver.di will einen Tag vor der dritten Tarifrunde im öffentlichen Dienst weiter Druck aufbauen. mehr

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Altmaier stellt Diskobetreibern Corona-Hilfen in Aussicht

Der Bundeswirtschaftsminister hat per Video am Branchentag in Osnabrück teilgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen