Stand: 17.03.2021 14:31 Uhr

Wietze: Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall auf der B214

Zwei Tote und eine Schwerverletzte sind die traurige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der B214 zwischen Wietze und Hambühren im Landkreis Celle. Ein BMW-Fahrer hatte am Mittwochmorgen bei einem Überholmanöver aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in den Gegenverkehr geraten.

Ein mit zwei Personen besetzter Opel konnte nicht ausweichen und fuhr frontal in die Beifahrerseite des quer stehenden BMW. Ein nachfolgender Pkw der Marke Mazda prallte auf das Heck des Opel. Der BMW-Fahrer sowie eine Opel-Insassin starben noch an der Unfallstelle, eine zweite Frau wurde schwer verletzt mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, wie eine Polizeisprecherin NDR.de mitteilte. Die B214 war wegen Bergungsarbeiten über mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Protagonist "Leon" aus der Wochenserie "Ich in der Pandemie" schaut portraitartig in die Kamera. © NDR

"Ich in der Pandemie": Wie geht es jungen Menschen im Land?

Über sie wird viel geredet - hier reden sie: Junge Menschen erzählen in Filmen von ihrem Leben in Zeiten von Corona. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen