Stand: 25.12.2020 13:25 Uhr

Weihnachtsfrieden: Finanzämter schieben Mahnungen auf

Reinhold Hilbers (CDU) spricht im niedersächsischen Landtag. © NDR
Finanzminister Hilbers hält es in diesem Jahr für besonders wichtig, dass die Menschen Weihnachten zur Ruhe kommen können. (Archivbild)

Niedersachsens Finanzämter wahren auch in diesem Jahr den sogenannten Weihnachtsfrieden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben des Finanzministeriums bekommen säumige Steuerzahler über die Feiertage keine Mahnschreiben. Ausgenommen seien Einzelfälle, zum Beispiel, wenn ansonsten eine Steuerschuld verjähren würde. Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) sagte, mit dem Weihnachtsfrieden richteten sich Niedersachsens Finanzämter danach, wie bedeutend das Fest für viele sei. Gerade in diesem Jahr halte er es für besonders wichtig, mal eine Woche innezuhalten und zur Ruhe zu kommen, so Hilbers weiter.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.12.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Claudia Schröder und Heiger Scholz stehen vor einem Redepult in der LandePresseKonferenz Niedersachsen. © picture alliance/dpa Foto:  Moritz Frankenberg

Live: Niedersachsens Krisenstab informiert über Corona-Lage

Ein großes Thema bei der Pressekonferenz dürfte die Impfkampagne sein. NDR.de überträgt ab 13 Uhr live. Video-Livestream

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen