Stand: 15.09.2023 07:51 Uhr

Warnstreik im Rewe-Logistikzentrum: Hunderte Filialen betroffen

Ein Einkaufswagen in einem Supermarkt. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Warnstreik wird laut Gewerkschaft ver.di Auswirkungen auf die Rewe-Supermärkte in der Region Hannover haben. (Themenbild)

Im Zuge der Warnstreik-Woche im Einzelhandel in der Region Hannover wird heute auch das Logistikzentrum der Supermarktkette Rewe in Lehrte bestreikt. Mindestens 100 Mitarbeitende wollen sich beteiligen, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft ver.di dem NDR in Niedersachsen. Hunderte Rewe-Filialen in der Region bekämen dadurch Probleme, ihre Supermarktregale wie gewohnt zu befüllen. Laut ver.di soll der Warnstreik Streik im Lehrter Rewe-Zentrallager mindestens bis Mitternacht dauern. Die Gewerkschaft hat die Beschäftigten im Einzelhandel in der Region Hannover zu einem einwöchigen Warnstreik aufgerufen. Hintergrund sind die aktuell laufenden Tarifverhandlungen. Laut ver.di beteiligten sich gestern rund 200 Beschäftigte - unter anderem bei H&M, Primark und Ikea. Der Möbel-Konzern teilt auf seiner Internetseite mit, dass man in der Filiale auf dem Expo-Gelände in Hannover bis zum Ende des Warnstreiks nichts umtauschen kann. In der Filiale in Großburgwedel bleibt der Kinderbereich geschlossen und das Restaurant macht früher zu.

Weitere Informationen
Beschäftigte im niedersächsischen Einzelhandel sitzen bei einem Warnstreik vor der Ikea-Filiale Expo-Park auf einem Einkaufswagen. © dpa/picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Streikwoche im Einzelhandel in der Region Hannover läuft an

Ver.di hat Beschäftigte zu einem einwöchigen Ausstand aufgerufen. Betroffen sind Filialen von Ikea, Primark und H&M. (14.09.2023) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.09.2023 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Konjunktur

Lebensmittelindustrie

Gewerkschaften

Mehr Nachrichten aus der Region

Fußball-Bundestrainer Horst Hrubesch mit Lena Oberdorf © picture alliance/dpa/Kessler-Sportfotografie | Jürgen Kessler

DFB-Frauen wollen in Hannover ein anderes Gesicht zeigen

Deutschland Fußballerinnen empfangen heute Abend in Hannover Österreich. Dabei will sich das DFB-Team für das 0:3 auf Island rehabilitieren. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen