Der Angeklagte steht im Gerichtssaal des Landgerichtes Hannover und hält sich eine Mappe vor das Gesicht. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

14 Jahre Haft für Mord an Ex-Partnerin auf Landstraße

Stand: 26.03.2021 17:15 Uhr

Das Landgericht Hannover hat einen 60-Jährigen zu 14 Jahren Haft verurteilt. Er hat seine Ex-Partnerin auf einer Straße bei Hameln heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen ermordet, so das Gericht.

Weil der Mann vor dem Verbrechen viel Alkohol getrunken hatte, stellte das Gericht eine verminderte Schuldfähigkeit fest. Deshalb wurde er nicht zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Nach Ansicht des Gerichtes wollte der als herrschsüchtig beschriebene und schon zuvor gewalttätige Mann die 42-Jährige dafür bestrafen, dass sie ihn verlassen hatte. Das Opfer war zuvor in ein Frauenhaus geflüchtet. Der Täter bestritt zwar, damit gedroht zu haben, seine Ex-Freundin umzubringen. Doch von der Drohung existiert eine Sprachnachricht.

Aufzeichnung von Notruf im Prozess abgespielt

Ende August hatte der Mann den Wagen des Opfers nachts auf einer Landstraße ausgebremst und die 42-Jährige mit einem Hammer und einem Messer angegriffen. Die Frau wählte den Notruf. Der Mitschnitt wurde im Prozess abgespielt. Darin war zu hören, wie sie auf den 60-Jährigen einredete. Schließlich flüchtete sie blutend aus dem Wagen. Laut Anklage erlitt sie mindestens 15 Stich- und Schnittwunden, davon zwei Stiche ins Herz. Sie starb noch am Tatort an massivem Blutverlust. Ein zufällig vorbeifahrender Zeuge fand die blutüberströmte Frau auf der Straße.

Nach der Tat schlafen gelegt

Die Polizei hatte den Täter kurz nach der Attacke schlafend in seiner Wohnung in Bad Pyrmont (Landkreis Hameln-Pyrmont) festgenommen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Weitere Informationen
Der Angeklagte sitzt im Gerichtssaal des Landgerichtes Hannover und hält sich eine Mappe vor das Gesicht. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Frau auf Landstraße erstochen - Prozess fortgesetzt

Am Landgericht Hannover muss sich der Ex-Partner der Frau verantworten. Er hatte die Schuld von sich gewiesen. (19.03.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Abiturienten schreiben ihre Abiturprüfung. © dpa Foto: Armin Weigel

Lehrerverband fordert weiterhin Testpflicht auch beim Abi

32.000 Schülerinnen und Schüler beginnen am Montag mit den Prüfungen. Das Land hat die Testpflicht für sie aufgehoben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen