Stand: 23.11.2021 09:42 Uhr

Umbau des Holländischen Pavillons schreitet voran

Ein Bagger steht vor dem Der ehemalige holländische Pavillon auf dem Expo-Gelände in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Der Umbau des Geländes am ehemaligen Holländischen Pavillon geht voran.

Der Umbau am ehemaligen Holländischen Pavillion in Hannover geht voran. Wie die zuständige Immobilienfirma Wohnkompanie Nord mitteilt, sind die Arbeiten bereits gestartet, in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres sollen die Neukonstruktionen starten. Der Plan: Das Gelände des Relikts, das bei der Expo 2000 vor 21 Jahren als Besuchermagnet galt, soll nach Jahren des Verfalls neu genutzt werden. Aus dem Pavillon selbst soll ein Bürohaus entstehen. Dazu werden 380 sogenannte Mikro-Appartments gebaut, die vor allem Studenten anziehen sollen. Fertig wird der gesamte Umbau laut Wohnkompanie Nord Anfang 2024 sein. Das 40 Meter hohe geheime Wahrzeichen von Deutschlands erster und einziger Weltausstellung ist mittlerweile völlig verrottet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.11.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Geschäft hängt ein Schild mit der Aufschrift "Zutritt nur mit 2G". © dpa Foto: Christophe Gateau

Corona-Gipfel: Massive Einschränkungen für Ungeimpfte

Bundesweit soll 2G im Einzelhandel und im Freizeitbereich gelten. Das beschloss die Bund-Länder-Runde am Donnerstag. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen