Stand: 09.04.2021 11:16 Uhr

Trotz Corona: Viele Handwerksbetriebe sind zufrieden

Dachdecker steht auf dem First eines ungedeckten Daches. © NDR Foto: Axel Franz
Vor allem das Bauhandwerk ist bisher unbeschadet durch die Krise gekommen. (Archivbild)

Viele Handwerksbetriebe sehen ihre Lage trotz der Coronakrise optimistisch. Das ist das Ergebnis der Frühjahrsumfrage der Handwerkskammer Hannover. Dabei gibt es in den Mitgliedslandkreisen aber deutliche Unterschiede, wie die Kammer mitteilte. So bewerten Schaumburg und Nienburg die Lage als solide, der Landkreis Hameln-Pyrmont und die Stadt Hannover hingegen beurteilen die Situation schlechter als vor einem Jahr. Ein unterschiedliches Bild ergibt sich auch bei den verschiedenen Branchen: Während das Bau - und Ausbauhandwerk weitgehend unbeschadet durch die Krise gekommen ist, hat es die Dienstleistungsbranche schwer getroffen - darunter die Friseure und Kosmetikerinnen. Auch bei den Bereichen Nahrung und KfZ ist die Stimmung schlecht. Bäcker und Fleischer verlieren Aufträge durch geschlossene Cafés und Restaurant, Mechaniker leiden den Angaben zufolge darunter, dass durch das zunehmende Arbeiten von zu Hause weniger Autos gewartet und repariert werden müssen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.04.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Bildcollage von Kandidaten für das Amt des Regionspräsidenten: Steffen Krach (SPD) und Christine Karasch (CDU). © SPD Region Hannover | CDU-Regionsverband Hannover

Die Kommunalwahl in der Region Hannover: Stichwahlen

Steffen Krach (SPD) und Christine Karasch (CDU) treten in der Stichwahl um das Amt des Regionspräsidenten an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen