Stand: 15.12.2022 21:17 Uhr

Stadionsingen: 7.000 Menschen singen in Hannover Adventslieder

In Hannover haben sich am Donnerstag 7.000 Menschen beim Stadionsingen zu einem Mega-Chor vereint und weihnachtliche Hits angestimmt. Auf der Westtribüne der stimmungsvoll beleuchteten Heinz von Heiden Arena am Maschsee, wo sonst der Fußballclub Hannover 96 spielt, sangen sie die bekanntesten Lieder der Adventszeit wie "Jingle Bells", "O du fröhliche" und "In der Weihnachtsbäckerei" von Rolf Zuckowski. Die frühere evangelische Landesbischöfin Margot Käßmann las aus der Bibel die Weihnachtsgeschichte vor und Eiskunstlauf-Kinder zeigten ihre Kunststücke auf einer Eisfläche. Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung coronabedingt abgesagt werden. Aus dem geplanten Event wurde kurzfristig eine Impfaktion. Unter dem Motto "Impfen statt Singen" kamen zwei Tage vor Heiligabend rund 2.500 Kinder und Erwachsene ins Fußballstadion, um sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.

VIDEO: Live vom Stadionsingen zur Weihnachtszeit in Hannover (2 Min)

Weitere Informationen
In der HDI-Arena ist das Logo von Hannover 96 zum Jubiläumsspiel mit der Aufschrift "125 Jahre" auf der Anzeigetafel zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Swn Pförtner

Hannover 96 und die Kirchen wollen impfen statt singen

Wegen der Corona-Pandemie fällt das geplante Stadionsingen am 22. Dezember in Hannover aus. Stattdessen wird geimpft. (07.12.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.12.2022 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Weihnachten

Hannover 96

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Polizei gehen in einen Kiosk. © HannoverReporter

Großeinsatz: Polizei geht mit Razzien gegen Drogenhändler vor

Mehr als 200 Fahnder durchsuchten 15 Objekte im Landkreis Hildesheim. Ein 46-Jähriger kam in Untersuchungshaft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen