Stand: 23.03.2020 16:44 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Springe: 47-Jährige nach Busunfall in Lebensgefahr

Ein Autos steht nach einem Unfall hinter einem Bus. © Hannover Reporter
Bei einem Unfall zwischen einem Linienbus und zwei Pkw in Springe ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden.

Bei einem Unfall mit einem Bus ist eine Autofahrerin in Springe (Region Hannover) lebensgefährlich verletzt worden. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, soll der Linienbus am Montag gegen12.30 Uhr ersten Erkenntnissen der Polizei nach auf der Landesstraße 461 bei einem Ausweichmanöver in den Gegenverkehr geraten und mit dem Auto der Frau zusammengestoßen sein. Die 47 Jahre alte Fahrerin kam lebensgefährlich verletzt per Hubschrauber ins Krankenhaus. Der Bus stieß zudem auf seiner Fahrspur gegen einen vorausfahrenden Wagen, dessen 44 Jahre alte Fahrer wie der 51 Jahre alte Fahrer des Busses leicht verletzt wurden. Der Linienbus war zum Unfallzeitpunkt ohne Fahrgäste unterwegs. Die Straße zwischen Springe und Eldagsen wurde für mehrere Stunden voll gesperrt.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.03.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein abgesperrter Bereich in der Innenstadt von Hannover. © Nonstopnews

Streit im Steintor: 49-Jähriger für tot erklärt

Nach einer Auseinandersetzung im Steintorviertel in Hannover ist ein 49-Jähriger gestorben. Der Mann hatte schwerste Kopfverletzungen erlitten und wurde am Donnerstag für tot erklärt. mehr

Person hält Protestplakat: "Make Earth Great Again" © dpa-Bildfunk Foto: Martin Schutt

FFF: Klima-Aktivisten kehren auf die Straße zurück

Die Bewegung "Fridays for Future" plant am Freitag den ersten globalen Klimastreik seit Beginn der Corona-Pandemie. In Niedersachsen und Bremen sind an 60 Orten Proteste angekündigt. mehr

Jens Kestner und Dana Guth (beide AfD) reichen sich die Hand. © picture alliance/Swen Pförtner/dpa Foto: Swen Pförtner

Neuer AfD-Landeschef Kestner will Guth loswerden

Die Niedersachsen-AfD kommt nach dem Bruch der Landtagsfraktion nicht zur Ruhe. Landeschef Kestner begrüßt einen möglichen Parteiausschluss gegen Vorgängerin Guth. mehr

Stadioneingang der Spielstätte des VfL Osnabrück an der Bremer Brücke © imago images / Noah Wedel

VfL Osnabrück gegen Hannover 96 vor 3.200 Fans

Der VfL Osnabrück empfängt am Freitag Hannover 96 - und das vor rund 3.200 Zuschauern. Die Stadt hat grünes Licht gegeben, sodass der VfL mit Unterstützung seiner Fans ins Landes-Duell geht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen