Stand: 30.06.2022 21:48 Uhr

Radfahrer übersieht Auto - 73-Jähriger wird tödlich verletzt

Ein Rettungsassistent vom Rettungsdienst des Arbeiter-Samariter-Bundes steigt in einen Rettungswagen. © dpa Foto: Jens Kalaene
Der 73-Jährige erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen, so die Polizei. (Themenbild)

Auf Bundesstraße bei Eime (Landkreis Hildesheim) ist ein 73 Jahre alter Fahrradfahrer von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Laut Polizei wollte der Mann am Donnerstag die B240 überqueren, um auf einen gegenüberliegenden Fahrradweg zu gelangen. Dabei übersah er das Auto eines 20-jährigen Mannes. Dieser konnte den Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht verhindern, so die Polizei. Der Fahrradfahrer starb noch vor Ort.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 01.07.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das beleuchtete Nordufer beim Maschseefest 2022. © Hannover Marketing und Tourismus GmbH Foto: Rainer Jensen

Maschseefest lockt mehr als zwei Millionen Besucher an

19 Tage wurde am Maschsee in Hannover gefeiert. Die Veranstaltenden zeigen sich erfreut, auch die Polizei ist zufrieden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen