Stand: 14.08.2019 14:20 Uhr

Preisabsprachen: BGH hebt Buße gegen Rossmann auf


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein Urteil gegen die Drogeriekette Rossmann wegen Preisabsprachen beim Kaffee aufgehoben. In einem Verfahren vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf war das Unternehmen aus Burgwedel (Region Hannover) 2018 wegen "vorsätzlicher Kartellwidrigkeit" verurteilt worden und sollte ein Bußgeld in Höhe von rund 30 Millionen Euro zahlen. Rossmann wehrte sich dagegen mit einer Rechtsbeschwerde in Karlsruhe - mit Erfolg. Nun muss ein anderer Kartellsenat die Sache komplett neu verhandeln, heißt es in der Begründung, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Videos
00:25
NDR Fernsehen: NDR//Aktuell

Millionenstrafe gegen Rossmann

28.02.2018 21:55 Uhr
NDR Fernsehen: NDR//Aktuell

Die Drogeriekette Rossmann muss 30 Millionen Euro Geldstrafe zahlen. Hintergrund sind illegale Preisabsprachen mit der Kaffeerösterei Melitta. Video (00:25 min)

Filterkaffee-Deals mit Melitta

Rossmann und der Kaffeeröster Melitta sollen sich zwischen 2004 und 2008 über Mindestpreise vor allem für Filterkaffee verständigt haben. Das hatte das Bundeskartellamt vor dem Düsseldorfer Urteil entdeckt. Insgesamt verhängte es Geldbußen von 50 Millionen Euro. Melitta kam damals ohne Strafe davon, weil das Unternehmen bereits vor der Einleitung des Verfahrens umfassend mit dem Bundeskartellamt kooperiert hatte.

Einspruch Rossmanns endete mit höherer Strafe

Andere Handelsunternehmen wie Edeka, Kaufland, Metro und Rewe, die ähnliche Absprachen hatten, zahlten - nur Rossmann legte Einspruch gegen die verhängte Strafe in Höhe von 5,5 Millionen Euro ein. Mit dem Düsseldorfer Urteil versechsfachte sich allerdings die Strafe für Rossmann, weil das Gericht eine andere Berechnungsgrundlage als das Kartellamt nutzte.

Weitere Informationen

Preisabsprachen: Millionenstrafe für Rossmann

Die Drogeriemarktkette Rossmann sollte wegen illegaler Preisabsprachen zunächst 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen. Das Unternehmen legte Einspruch ein. Nun sind 30 Millionen Euro fällig. (28.02.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.08.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:35
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen