Stand: 21.09.2020 11:32 Uhr

Polizei zieht betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks
Ein betrunkener Radfahrer ist von der Polizei in Seelze geschnappt worden. (Themenbild)

Die Polizei hat in Seelze in der Region Hannover einen völlig betrunkenen Fahrradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Der 44-Jährige war den Beamten im Seelzer Ortsteil Letter aufgefallen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von knapp drei Promille. Die Ermittler haben gegen den Radfahrer nun ein Strafverfahren eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) spricht im Plenum des Niedersächsischen Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersächsischer Landtag debattiert neue Corona-Regelungen

Die FDP-Fraktion hatte eine Sondersitzung zu den strengeren Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie gefordert. mehr

Zwei Schüler und eine Schülerin srehen vor einem Smartboard.

NDR Serie: Die Klasse 9b diskutiert über Schulschließungen

Ein Jahr lang begleitet der NDR die Klasse der IGS Mühlenberg. Die große Frage diesmal: Sollte die Schule offen bleiben? mehr

Zwei Seehunde schwimmen im Wasser. © NordWestMediaTV

Corona-Maßnahmen: Keine Ausnahme für Niedersachsens Zoos

Ab Montag werden viele Bereiche wegen Corona stärker eingeschränkt. Die neue Verordnung des Landes trifft die Zoos hart. mehr

Der Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart spricht bei der Hauptversammlung der Continental AG im Hannover Congress Centrum (HCC) in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Vorstandschef Degenhart hört überraschend bei Conti auf

Der 61-Jährige gibt dem Autozulieferer aus Hannover zufolge sein Amt aus "notwendiger gesundheitlicher Vorsorge" auf. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen