Stand: 09.09.2020 07:53 Uhr

Polizei Hannover klärt alte Vermisstenfälle auf

Ein Blaulicht befindet sich auf einem Polizeiwagen. © picture alliance / dpa Foto: Friso Gentsch
Die Polizei Hannover hat zwei alte Vermisstenfälle aufgeklärt. (Themenbild)

Die Polizei Hannover hat zwei jahrzehntealte Vermisstenfälle aufgeklärt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wie erst jetzt bekannt wurde, hatten Jäger Anfang Mai in Kirchhorst einen skelettierten menschlichen Schädel entdeckt. Am Fundort sei kurz darauf ein zweiter Schädel gefunden worden, so die Polizei. Bei den sterblichen Überresten handelt es sich um eine 2008 verschwundene, demente Frau aus Langenhagen, sowie um einen seit 1994 vermissten Mann aus Isernhagen. Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden und einen Zusammenhang beider Fälle.

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor einem Autobahnschild ist ein Baustellenschild zu sehen. © picture alliance/zb/dpa Foto: Jan Woitas

96-Stunden-Baustelle auf A2: Behinderungen erwartet

Bei Hannover sollen von heute Abend an in Richtung Berlin vier Kilometer Fahrbahndecke auf der Autobahn erneuert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen