Stand: 25.10.2019 09:57 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

OB-Wahl in Hannover: Dreikampf zeichnet sich ab

Wahlplakate zur Oberbürgermeisterwahl stehen vor dem Hannoveraner Rathaus. © dpa Bildfunk Foto: Sina Schuldt
In Hannover geht der Wahlkampf in die finale Phase.

In Hannover sind am Sonntag rund 406.000 Menschen aufgerufen ein neues Stadtoberhaupt zu wählen. Insgesamt zehn Kandidaten bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters. Im Vorfeld zeichnet sich ein Dreikampf ab, wie eine am Freitag vor einer Woche veröffentlichte Umfrage der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" ergeben hatte. Diese sah den parteilosen Kandidat Eckhard Scholz, der für die CDU antritt, knapp vor Belit Onay (Grüne). SPD-Kandidat Marc Hansmann liegt demnach nur auf dem dritten Platz.

 

Stichwahl wäre am 10. November

Erwartet wird, dass keiner der Kandidaten bei der Wahl mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinigen kann und es am 10. November zu einer Stichwahl zwischen den beiden führenden Kandidaten kommt. Der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Stefan Schostok (SPD), der im Zuge der sogenannten Rathaus-Affäre den vorzeitigen Ruhestand beantragte, wird bis 2026 die Verwaltung der Landeshauptstadt von Niedersachsen leiten. Seit dem Jahr 1946 hat stets die SPD den Chefsessel im Rathaus der Landeshauptstadt Niedersachsen.

Mehr als 40.000 Briefwähler

Wahlberechtigt sind rund 406.000 Einwohner, darunter 7.800 Erstwähler. Im Gegensatz zu den Bundestags- und den meisten Landtagswahlen können sich an der Wahl des neuen Stadtoberhaupts bereits 16-Jährige beteiligen. 40.500 Menschen hatten im Vorfeld eine Briefwahl beantragt. Die Frist dazu endet an diesem Freitag.

Weitere Informationen und Serviceangebote zur Oberbürgermeisterwahl gibt es auch auf der offiziellen Internetpräsenz der Stadt Hannover.

Weitere Informationen
Niedersachsen, Hannover: Zahlreiche Demonstranten halten Protestplakate in den Händen. Die Demonstranten folgen dem Aufruf zum globalen Klimastreik und wollen für mehr Klimaschutz kämpfen. Sie wollen damit die Streik- und Protestaufrufe in der ganzen Welt unterstützen.  Foto: Sina Schuldt

Klima-Demonstranten machen vor OB-Wahl mobil

In Hannover steht die "Fridays for Future"-Demo im Zeichen der Oberbürgermeister-Wahl. Unter dem Motto "Zukunft wählen" rufen die Organisatoren zum Streik für das Klima auf. (25.10.2019) mehr

Der Oberbürgermeisterkandidaten Eckhard Scholz (CDU) und Belit Onay (Grüne)  Foto: Sven Brauer

OB-Wahl in Hannover: Scholz und Onay gleichauf

406.000 Hannoveraner sind am Sonntag aufgerufen, ein neues Stadtoberhaupt zu wählen. Die jahrzehntelange Dominanz der SPD an der Leine könnte in diesem Herbst zu Ende gehen. (20.10.2019) mehr

In einer Balkengrafik einer Wahlumfrage zur Oberbürgermeisterwahl 2019 in Hannover sind Fotos von Eckhard Scholz (parteilos), Belit Onay (Grüne) und Marc Hansmann (SPD) zu sehen, darüber Balken nach prozentualem Ergebnis (Scholz 28%, Onay 26%, Hansmann 23%). © NDR (Datenquelle: haz.de)

OB-Wahl in Hannover: Scholz vor Onay und Hansmann

Scholz vorne, dahinter Onay und erst auf Rang drei Hansmann: Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der HAZ vor der OB-Wahl in Hannover, die dem NDR vorliegt. (18.10.2019) mehr

Das Rathaus spiegelt sich im Maschteich. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow

Rathausaffäre: Klage von Ex-Bürochef abgewiesen

Der frühere Büroleiter von Hannovers Ex-Oberbürgermeister Schostok muss umstrittene Gehaltszulagen von 50.000 Euro zurückzahlen. Das hat das Verwaltungsgericht entschieden. (10.10.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.10.2019 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Demonstranten auf dem Opernplatz in Hannover. Ein Banner liegt auf dem Boden mit der Aufschrift: #kulturverhungert © NDR Foto: Bertil Starke

#kulturverhungert": Künstler-Demo für mehr Hilfen

In Hannover haben etwa 150 Menschen aus der Musik, Kultur und Veranstaltungsbranche für höhere Corona-Hilfen demonstriert. Die versprochene Unterstützung komme nicht an, beklagen sie. mehr

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses brennt, die Feuerwehr ist im Einsatz. © Feuerwehr Garbsen Foto: Stefan Müller

Feuer in Garbsen: Acht Wohnungen unbewohnbar

Im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Garbsen hat es am Sonnabend gebrannt. Alle Wohnungen sind laut Feuerwehr unbewohnbar. Ein Bewohner versuchte, in das brennende Haus zu gelangen. mehr

Eine Wahlhelferin sortiert Briefwahlstimmen. © dpa-Bildfunk

Corona: War Briefwahl in Hameln-Pyrmont zulässig?

Einem Rechtsgutachten zufolge könnten Einsprüche gegen die verpflichtende Brief-Stichwahl zum Landrat von Hameln-Pyrmont berechtigt sein. Grund waren seinerzeit Corona-Beschränkungen. mehr

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Mann onaniert vor Kindern und Tochter

Auf einem Spielplatz in Bad Münder hat ein 45-Jähriger am Freitag vor Kindern onaniert. Auf dem Spielplatz befand sich auch seine fünfjährige Tochter. Er wurde vorübergehend festgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen