Stand: 27.02.2019 11:14 Uhr

NordLB bekommt auch Hilfe aus Sachsen-Anhalt

Nun kommt auch Geld aus Sachsen-Anhalt: Das Kabinett hat die Pläne für eine mögliche Beteiligung des Landes an einem Rettungspaket für die angeschlagene NordLB gebilligt. Ob und wie stark sich Sachsen-Anhalt aber an dem öffentlich-rechtlichen Rettungspaket beteiligt, sei noch nicht endgültig entschieden, sagte ein Regierungssprecher am Dienstag. Im Gespräch sind aber knapp 200 Millionen Euro. Insgesamt soll das Paket 3,5 Milliarden Euro umfassen. Die NordLB verzeichnet wegen fauler Schiffskredite Milliardenverluste und braucht wegen höherer Anforderungen mehr Eigenkapital. Sachsen-Anhalt hat einen Anteil an der der Bank von sechs Prozent, Haupteigentümer ist aber das Land Niedersachsen. Zudem sind zahlreiche Sparkassen beteiligt. Am kommenden Montag schauen sich Bankenaufsicht und Europäische Zentralbank (EZB) die Rettungspläne an. Am 5. März ist eine gemeinsame Kabinettssitzung von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt geplant.

Weitere Informationen

Nord/LB: Reeder sorgen sich um Zukunft

Niedersächsische Reeder sind besorgt. Sie befürchten nach dem Verkauf fauler Schiffskredite der Nord/LB an einen US-Investor vorzeitige Rückforderungen der Darlehen. (07.02.2019) mehr

Nord/LB: Sanierung zum Nulltarif?

Das Land Niedersachsen will die angeschlagene Nord/LB retten. Laut Finanzminister Hilbers (CDU) sollen dafür keine Steuergelder fließen. Die Opposition glaubt das nicht. (04.02.2019) mehr

Nord/LB: Grünes Licht für Sparkassen-Einstieg

Der Aufsichtsrat der Nord/LB hat dem angekündigten Einstieg der Sparkassen zugestimmt. Die Braunschweigische Landessparkasse soll mittelfristig aus der Nord/LB herausgelöst werden. (02.02.2019) mehr

Nord/LB soll kleiner und regionaler werden

Niedersachsen will mit den Sparkassen eine Auffanglösung für die Nord/LB verhandeln. Dabei geht es um 2,7 Milliarden Euro. Kritik gibt es von der FDP und den Grünen. (01.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.02.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:31
Hallo Niedersachsen
03:13
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen