Stand: 30.06.2020 14:51 Uhr

Mit Waffe gedroht: Ermittlungen gegen 15-Jährigen

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografiertes Polizeiauto mit Blaulicht und Stop in der Anzeigetafel. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach einem Vorfall mit einer Softair-Waffe ermittelt die Polizei in Langenhagen gegen einen 15-Jährigen (Themenbild)

Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen einen 15-Jährigen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Er soll am Langenhagener Silbersee (Region Hannover) einem anderen Jugendlichen eine Schusswaffe an den Kopf gehalten haben. Zeugen hatten die Polizei gerufen. Bei der Kontrolle habe sich die Waffe als Softair-Aaffe heraus. Eine Erlaubnis dafür hatte der Jugendliche nicht, deshalb wurde gegen ihn ein Verfahren eingeleitet. Im Anschluss wurde er zu seinen Eltern gebracht.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tanja Girullis-Schacht steht neben einem Fax-Gerät und wartet auf ein Fax. © NDR

Opposition kritisiert Personalpolitik bei Jugendämtern

Jugendämter mussten 2020 den Gesundheitsämtern personell aushelfen. Die Landtagsopposition hat dafür wenig Verständnis. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen