Stand: 27.08.2021 08:42 Uhr

Loccum: Tötung von Studentin kommt erneut vor Gericht

Ein Angeklagter sitzt in einem Gerichtssaal in Verden. © dpa Foto: Julian Stratenschulte
Gegen den Tatverdächtigen 53-Jährigen wurde bereits zweimal in Verden verhandelt.

Die Tötung einer Studentin im Klosterwald Loccum (Landkreis Nienburg) wird zum dritten Mal verhandelt - diesmal am Landgericht Osnabrück. Angeklagt ist ein 53-Jähriger: Er soll die 23-Jährige vor sechs Jahren als Freigänger aus dem Maßregelvollzug getötet haben. Der Fall war zuvor zweimal vor dem Landgericht Verden verhandelt worden: Erst wurde der Angeklagte wegen Totschlags verurteilt, im zweiten Prozess dann aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Staatsanwaltschaft und die Nebenkläger hatten dagegen beim Bundesgerichtshof Revision eingelegt - mit Erfolg. Der neue Prozess vor dem Landgericht Osnabrück startet am 8. September.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.08.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fabrizio Sepe, Geschäftsführer des Serengeti-Parks, steht in seinem neuen Airbus A310 10+23. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Geplanter Airbus-Transport in Tierpark bleibt umstritten

Naturschützer und der Bürgermeister der Gemeinde Wedemark fürchten, dass Bäume dem Transport zum Opfer fallen könnten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen