Stand: 30.05.2021 14:15 Uhr

Illegales Rennen: 31-Jähriger kollidiert mit Pkw von Familie

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei in Neustadt am Rübenberge fahndet nach einem zweiten Fahrzeug ohne Nummernschilder. (Themenbild)

Ein betrunkener 31 Jahre alter Mann ist am Sonnabend in Neustadt am Rübenberge frontal in den Wagen einer vierköpfigen Familie gefahren. Die Eltern und ein Kind wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie geht davon aus, dass sich der Unfallverursacher zuvor ein illegales Straßenrennen mit einem anderen Verkehrsteilnehmer geliefert hat. Der 31-Jährige kletterte unverletzt aus seinem Wagen und floh zunächst zu Fuß. Fahnder nahmen ihn in der Nähe des Unfallortes vorübergehend fest. Ein Alkoholtest ergab 1,66 Promille. Der Mann hatte keinen Führerschein, das Auto war nicht zugelassen und hatte auch keine Nummernschilder. Ermittler fahnden indes nach dem Fahrer des zweiten Wagens, der Zeugen zufolge ebenfalls keine Nummernschilder hatte. Der Sachschaden beträgt 11.000 Euro.

Weitere Informationen
Polizeibeamte kontrollieren einen Sportwagen. © dpa-Bildfunk

Polizei geht gegen "Autoposer" und illegale Partys vor

Es wurden rund 90 Autos überprüft. Bereits am Freitagabend hatten sich 80 Personen in einem Parkhaus getroffen. (30.05.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.05.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Kaufmännischen Krankenkasse in Hannover. © Picture Alliance Foto: Silas Stein

KKH registriert Abrechnungsbetrügereien auf Rekordniveau

Laut der Krankenkasse nahmen die Fälle um 61 Prozent gegenüber 2019 zu. Bundesweit gab es 768 Verdachtsfälle. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen