Stand: 28.01.2021 19:32 Uhr

Hildesheim: Prozess gegen mutmaßliche Dealer gestartet

Justizgebäude Hildesheim © NDR Foto: Axel Franz
Der Prozess findet am Landgericht Hildesheim statt. (Archivbild)

Vier Männer müssen sich seit Donnerstag vor dem Landgericht Hildesheim verantworten, weil sie eine professionelle Marihuana-Plantage mit mehr als 2.000 Pflanzen betrieben haben sollen. Die 25 bis 57 Jahre alten Angeklagten sollen die Pflanzen in einer ehemaligen Gaststätte in Lenne (Landkreis Holzminden) angepflanzt haben, so die Staatsanwaltschaft. Einer der Männer hat nach Ansicht der Anklagebehörde unter anderem auch Ecstasy verkauft. Die Polizei hatte den mutmaßlichen Drogenhändler-Ring im vergangenen Sommer zerschlagen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 28.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Abu Walaa (r.), mutmaßlicher Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Deutschland, begrüßt im Oberlandesgericht in Celle durch eine Glasscheibe seinen Anwalt Thomas Koll. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Urteil gegen IS-Chef: Zehneinhalb Jahre Haft für "Abu Walaa"

37-jähriger vor Gericht als Statthalter der Terrormiliz in Deutschland verurteilt. Verteidigung kündigt Revision an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen