Stand: 21.06.2024 09:29 Uhr

Hauptbahnhof Hannover: Polizei stellt viele Waffen sicher

Der Hauptbahnhof in Hannover © NDR Foto: Paola Mester
Die Bundespolizei richtet im Hauptbahnhof Hannover immer wieder zeitlich begrenzte Waffenverbotszonen ein. (Archivbild)

Die Bundespolizei hat bei Kontrollen im Hauptbahnhof Hannover eine Vielzahl an Messern beschlagnahmt - darunter Einhand-, Taschen- und Springmesser. Während der Fußball-Europameisterschaft gilt im Hauptbahnhof zu bestimmten Zeiten eine Waffenverbotszone. Die Bilanz des ersten Kontrolltages am Mittwoch ist laut Bundespolizei "besorgniserregend". Die Anzahl der getragenen Waffen zeige erneut, dass sich seit geraumer Zeit ein bedenklicher Trend abzeichnet, heißt es. Die Polizei hatte am Mittwoch insgesamt 152 Menschen kontrolliert. Sie will auch in den kommenden Tagen verstärkt Präsenz zeigen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 21.06.2024 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Dachstuhl brennt in Neustadt am Rübenberge (Region Hannover). © Hannover Reporter

Nach Brand in Neustadt: Identität der zwei Toten geklärt

Laut Polizei handelt es sich um die Mieter der Dachgeschosswohnung. Auch die Ursache für den Brand ist nun geklärt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen