Blick in ein leeres Klassenzimmer der Klasse 1 a einer Grundschule © picture alliance/Inderlied/Kirchner-Media / Inderlied/Kirchner-Media

Hannover stattet Klassenräume mit 1.750 CO2-Ampeln aus

Stand: 15.11.2021 14:58 Uhr

Die Stadt Hannover versorgt Schulen mit CO2-Ampeln. Ausgestattet werden Klassenräume der Jahrgänge 1 bis 6, Mensen und Aulen. Die Geräte zeigen den Kohlendioxid-Gehalt in der Luft.

Dadurch sollen sie helfen, Lüftungsintervalle in den Räumlichkeiten zu verbessern. 1.750 Ampeln wurden angeschafft, teilte die Stadt am Montag mit. Die Auslieferung läuft und soll demnach Ende des Jahres abgeschlossen sein. "Eine erhöhte Kohlendioxid-Konzentration in der Raumluft lässt zwar keine Aussage über virushaltige Aerosole zu, ist aber ein Indikator dafür, dass zu lange nicht gelüftet wurde und damit auch das Infektionsrisiko erhöht sein kann", heißt es weiter.

Land trägt 80 Prozent der Kosten

Der Gehalt des Kohlendioxids wird entsprechend in den Farben Grün, Gelb und Rot angezeigt. Die Kosten für die Ampeln liegen laut Stadt bei rund 200.000 Euro. Davon trägt das Land Niedersachsen 80 Prozent. "Das regelmäßige Lüften von Unterrichtsräumen ist ein zentraler Baustein im Rahmenhygieneplan des Landes", sagte Rita Maria Rzyski, Bildungs-, Jugend- und Familiendezernentin der Stadt.

Weitere Informationen
Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Impfstoff für Kinder: Tonne fordert schnelle Zulassung

Schulen müssten offen bleiben, mahnte der Kultusminister in der NOZ. Eltern fordern erneut Luftfilter in den Klassen. (13.11.2021) mehr

Ein Corona-Schnelltest liegt in einem Federmäppchen. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Mehr als 2.000 positive Corona-Schnelltests bei Schülern

Nach den Ferien wurde in den niedersächsischen Schulen täglich getestet. Oft folgte die Bestätigung durch einen PCR-Test. (12.11.2021) mehr

Richter des Bundesverfassungsgerichts © picture alliance/dpa Foto: Uli Deck

Corona-Ticker: "Bundesnotbremse" war laut Verfassungsrichtern zulässig

Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen hätten wie Schulschließungen "dem Lebens- und Gesundheitsschutz“ gedient. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.11.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (l, SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, und Boris Pistorius (SPD), Innenminister Niedersachsen, im Gespräch. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Tag der Entscheidungen in Niedersachsen und im Bund?

In Hannover informiert der Krisenstab. NDR.de überträgt ab 13 Uhr. Parallel tagen Bund und Länder in einer Schaltkonferenz. Video-Livestream

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen