Stand: 13.08.2021 11:46 Uhr

Hannover: Stadtbahn stößt mit Auto zusammen - zwei Verletzte

Auf einer Strasse steht ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht und dem Schriftzug Unfall bei einem Verkehrsunfall. © picture alliance Foto: Reiß
Die Polizei geht davon aus, dass die Frau bei Rot abgebogen ist. (Themenbild)

In Hannover ist am Donnerstagabend ein Auto mit einer Stadtbahn der Verkehrsbetriebe Üstra zusammengestoßen. Zwei Insassen der Bahn erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war eine Autofahrerin im Stadtteil Vahrenwald stadtauswärts unterwegs. An einer Kreuzung bog sie trotz roter Ampel nach links ab, die Bahn fuhrt ihr in die Fahrerseite. Die Frau blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt gegen sie wegen fahrlässiger Körperverletzung. Es kam zu Beeinträchtigungen im öffentlichen Nahverkehr, die Üstra richtete bis 20.15 Uhr einen Schienenersatzverkehr ein.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.08.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fabrizio Sepe, Geschäftsführer des Serengeti-Parks, steht in seinem neuen Airbus A310 10+23. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Geplanter Airbus-Transport in Tierpark bleibt umstritten

Naturschützer und der Bürgermeister der Gemeinde Wedemark fürchten, dass Bäume dem Transport zum Opfer fallen könnten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen