Stand: 31.01.2021 13:18 Uhr

Hannover: Polizei löst illegale Dominorunde in Imbiss auf

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert
Streifenpolizisten waren auf den illegal geöffneten Imbiss aufmerksam geworden. (Themenbild)

Die Polizei hat am Sonnabend in Hannover eine Spielrunde in einem illegal geöffneten Bistro aufgelöst. Eine Fußstreife sei am späten Abend auf den Imbiss in der Innenstadt aufmerksam geworden, so ein Polizeisprecher. Vor Ort trafen die Beamten auf 15 Gäste, die an mehren Tischen Domino spielten. Einen Mund-Nasen-Schutz habe keiner der Anwesenden getragen, auch der erforderliche Mindestabstand sei nicht eingehalten worden, hieß es. Zudem habe ein Mitarbeiter den Spielern Snacks und Tee serviert. Die Polizei stellte gegen den 28-jährigen Betreiber und seinen Mitarbeiter Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betriebsverbot. Gegen die Gäste wird nun wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz in 15 Fällen ermittelt. Das Lokal wurde geschlossen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 01.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bernd Althusmann (CDU) spricht im Niedersächsischen Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Althusmann: Land Niedersachsen will mehr Tempo beim Impfen

Das hat der Weil-Stellvertreter in einer Regierungserklärung angekündigt. Zudem verteidigte er weitere Lockerungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen