Stand: 05.02.2021 14:51 Uhr

Hannover: Mann durch Schuss schwer verletzt

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz. © dpa/ picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt
Die Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos. (Themenbild)

Die Polizei in Hannover sucht nach einem Schuss nach Zeugen. Laut einem Sprecher hatte ein unbekannter Täter in der Nacht auf Donnerstag im Stadtteil Vahrenwald auf einen 24-Jährigen geschossen und ihn schwer verletzt. Das Opfer konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden. Passanten hatten nach dem Schuss zwei Verdächtige beobachtet, außerdem fiel ihnen ein dunkler Minivan auf. Die sofort eingeleitete Suche durch die Polizei brachte aber keinen Erfolg. Die Beamten ermitteln wegen versuchter Tötung. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

 


26.02.2021 14:43 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version hatte die Polizei das Alter des Opfers zunächst mit 31 angegeben. Die Ermittler haben ihre Angaben inzwischen korrigiert. Das Opfer ist 24 Jahre alt. Wir haben das entsprechend geändert.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD) bei einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei. © NDR

Landeschef Weil kritisiert Entwurf für Bundesnotbremse

Der SPD-Ministerpräsident sieht in dem Gesetz keinen Nutzen für Niedersachsen. Zudem moniert er Unschärfen im Entwurf. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen