Stand: 11.10.2019 20:06 Uhr

Hannover: Bahnbrücke fertig, Straße weiter dicht

Die erneuerte Bahnbrücke über die Königstraße in Hannover ist am Freitag offiziell wieder in Betrieb genommen worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Direkt am Hauptbahnhof hatten Bauarbeiter mehr als eineinhalb Jahre das fast 140 Jahre alte Bauwerk weitgehend bei laufendem Betrieb ausgetauscht. Zur offiziellen Fertigstellung des Bauwerks kamen Bahn-Vorstand Ronald Pofalla und Enak Ferlemann (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, nach Hannover. Pofalla kündigte an, die Bahn wolle in den kommenden zehn Jahren bundesweit rund 2.000 Eisenbahnbrücken erneuern.

4,5 Milliarden Euro für die Sanierung der Brücken

Die Brücke in Hannover ist die 875., die die Bahn seit 2015 saniert hat, bis Ende 2019 soll die Marke von 900 erreicht sein. Insgesamt stehen für Brückensanierungen 4,5 Milliarden Euro bereit. Drei Milliarden Euro hat die Bahn dafür nach eigenen Angaben bereits ausgegeben. In den Neubau über die Königstraße investierte die Bahn rund 18 Millionen Euro. Dass gerade Brücken vermehrt zu einem Thema für die Bahn werden, liegt daran, dass diese zu einem großen Teil aus der Gründungsphase der Bahn stammen und nun mit mehr als 100 Jahren an die Grenze ihrer Nutzungsdauer stoßen.

9.000 Brücken sind älter als 100 Jahre

Die Bahn betreut etwa 25.000 Eisenbahnbrücken, mehr als 9.000 davon sind älter als 100 Jahre. In Niedersachsen gibt es 2.162 Eisenbahnbrücken. 63 davon wurden in den vergangenen fünf Jahren mit einem Aufwand von 300 Millionen Euro erneuert. Zwar komme die Bahn bei der Sanierung der Bauwerke voran. "Aber wir sind damit noch lange nicht fertig. Brücken stehen auch zukünftig im Fokus", sagte Verkehrsstaatssekretär Ferlemann am Freitag.

Kein Aufatmen für Autofahrer

Während in Hannover der Bahnverkehr schon lange wieder über die Brücke läuft, müssen sich Fußgänger, Rad- und Autofahrer im Innenstadtbereich noch gedulden: Die Königstraße bleibt noch bis zum Frühjahr gesperrt. Restarbeiten haben sich hinausgezögert.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.10.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizisten stehen vor einem abgesperrten Gebäude.

Celle: Polizei lieferte Messerstecher bei späterem Opfer ab

Ein 45-Jähriger soll seinen Onkel getötet haben. Der Verdächtige war erst kurz zuvor aus dem Gefängnis entlassen worden. mehr

Blumen wachsen vor einem alten Schlagbaum und Wachturm in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn nahe Helmstedt. © picture alliance Foto: Jens Büttner

30 Jahre Deutsche Einheit in Niedersachsen

Mit dem 3. Oktober 1990 beginnt eine Zeit des Umbruchs auch für Niedersachsen. Wie war das damals, wie ist es heute? mehr

Dana Guth, Fraktionsvorsitzende der AfD, sitzt bei der konstituierenden Sitzung im niedersächsischen Landtag auf ihrem Platz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

AfD-Fraktion: Bundesspitze hofft auf Mediationsverfahren

Drei Abgeordnete waren vor einer Woche zurückgetreten. Damit hat die Partei ihren Fraktionsstatus im Landtag verloren. mehr

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus im Supercup © imago images / Poolfoto

Abpfiff für eine Pionierin: Bibiana Steinhaus hört auf

Der Supercup zwischen Bayern und Dortmund war das letzte Spiel für die Schiedsrichterin aus Hannover - ein würdiger Abschied. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen