Stand: 15.07.2020 21:03 Uhr

Hannover: Arbeiter müssen auf Baustelle übernachten

Das Maritim Hotel am Friedrichswall in Hannover. © dpa/picture-alliance/Bildagentur-online
Die Zustände auf der Baustelle im ehemaligen Maritim Hotel in Hannover sind in die Kritik geraten. (Archivbild)

Das frühere Maritim Grand Hotel Hannover ist derzeit eine große Baustelle. Nachdem der Hotelbetrieb 2014 eingestellt und das Haus zwischenzeitlich als Flüchtlingsunterkunft genutzt worden ist, wird es nun saniert: Das Gebäude ist mit Schadstoffen verseucht. Es muss entkernt werden. Doch auf der Baustelle herrschen mangelhafte hygienische Umstände. 50 Arbeiter - vor allem aus Bulgarien - haben bis Dienstag dort nicht nur gearbeitet, sondern auch übernachten müssen - ohne Toiletten und fließendes Wasser.

VIDEO: Unhaltbare Zustände auf Baustelle in Hannover (1 Min)

Nicht ausreichend Toiletten und Wasser

Nach Angaben des Gewerbeaufsichtsamtes gab es für die Bauarbeiter dort aber weder ausreichend sanitäre Anlagen noch Trinkwasseranschlüsse, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Das Übernachten in den Räumen wurde mit sofortiger Wirkung verboten. Grundsätzlich sei es aber nicht unüblich, dass Arbeiter auf Baustellen übernachteten, allerdings eher in aufgestellten Containern, so die Behörde.

Erneute Kontrollen am Mittwoch

Die Vertreter des Gewerbeaufsichtsamtes beklagten zudem fehlende Ansprechpartner vor Ort. Es sei kein Bauleiter vor Ort gewesen, der ausreichend deutsch gesprochen habe, so Behördenchef Bernd Reese. Deshalb werde es am Mittwoch eine weitere Kontrolle auf der Baustelle geben. Dabei stünden die Arbeiten an sich sowie der Arbeitsschutz im Mittelpunkt.

Nachbarn waren auf Baustelle aufmerksam geworden

Die Behörden waren nach Hinweisen von Mitarbeitern aus umliegenden Büros auf die Mängel auf der Baustelle aufmerksam geworden. Sie hatten sich darüber gewundert, dass die Arbeiter in dem maroden Gebäude übernachten mussten.

Weitere Informationen
Vor dem Maritim Hotel in Hannover blühen Osterglocken. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ziehen Flüchtlinge ins Maritim Hotel?

Die Stadt Hannover und die neuen Eigner des Maritim Hotels beraten darüber, ab kommendem Jahr Flüchtlinge in dem Komplex unterzubringen. Rund ein Jahr könnten sie dort leben. (06.10.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab heute bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen