Stand: 12.11.2019 11:32 Uhr

Hameln: Mann zündet Wohnung der Ex-Freundin an

Bild vergrößern
In Hameln ist am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus eine Wohnung ausgebrannt.

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hameln ist der mutmaßliche Brandstifter am Dienstagmorgen festgenommen worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 32 Jahre alten Mann aus Hameln. Dieser soll am Montagabend gewaltsam in die Wohnung seiner Ex-Partnerin eingedrungen sein und diese in Brand gesetzt haben. Die 38-jährige Frau war nicht anwesend. Ein Nachbar verletzt sich aber leicht durch eingeatmete Rauchgase und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei fasste den Tatverdächtigen am Vormittag auf einem Bahnhof in Nordrhein-Westfalen. Das genaue Tatmotiv sei noch unklar, so ein Polizeisprecher.

Jederzeit zum Nachhören
09:54
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

06.12.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:54 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.11.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:03
Hallo Niedersachsen
02:19
Hallo Niedersachsen
03:13
Hallo Niedersachsen