Stand: 07.06.2019 12:41 Uhr

Hameln: Ermittlungen gegen Jugendamts-Mitarbeiter

Bild vergrößern
Im Fall Lügde hat es im Jugendamt des Landkreises Hameln-Pyrmont massive Fehler und Versäumnisse gegeben.

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt wegen neuer Vorwürfe gegen drei Jugendamts-Mitarbeiter des Landkreises Hameln-Pyrmont. "Wir prüfen ob das Amt seine Fürsorgepflicht verletzt hat", sagte Oberstaatsanwalt Thomas Klinge NDR 1 Niedersachsen. Es gehe um einen Hinweis, dass in einer Familie ein Mädchen geschlagen worden sein soll. Diesen Hinweis habe das Amt nicht an die Polizei weitergeleitet, so Klinge. Als die Familie Anfang des Jahres in den Kreis Höxter nach Nordrhein-Westfalen gezogen sei, habe das dortige Jugendamt Anzeige erstattet. Erst vor einigen Monaten waren Versäumnisse des Jugendamtes des Landkreises Hameln-Pyrmont im Fall des massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde bekannt geworden.

Vorwurf: Verletzung der Fürsorgepflicht

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat eigenen Angaben zufolge im Fall der Familie Akten im Jugendamt beschlagnahmt. Ermittelt werde unter anderem wegen Verletzung der Fürsorgepflicht und Körperverletzung im Amt durch Unterlassen, so Klinge gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Zuerst hatte das Politik-Journal "Rundblick" über den Fall berichtet.

Weitere Informationen

Lügde: Hamelner Jugendamt im Kreuzfeuer der Kritik

Vertreter von CDU und FDP haben nach den neuerlichen Vorwürfen im Missbrauchsskandal von Lügde deutliche Kritik am Hamelner Jugendamt geübt. Die CDU fordert einen Sonderermittler. (06.05.2019) mehr

Fall Lügde: Jugendamtsleiter darf wieder arbeiten

Der Leiter des Jugendamts darf laut Landkreis Hameln-Pyrmont bald wieder arbeiten. Der Mann hatte im Missbrauchsfall von Lügde eine Akte manipuliert, sich aber selbst angezeigt. (25.03.2019) mehr

Neue Fehler und Manipulationen im Fall Lügde

Im Fall Lügde lagen dem Jugendamt in Hameln drei Hinweise auf sexuellen Missbrauch vor. Außerdem sind in der Behörde nach Bekanntwerden des Falls weitere Akten manipuliert worden. (18.03.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.06.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:50
Hallo Niedersachsen
03:49
Hallo Niedersachsen