Stand: 11.03.2020 10:46 Uhr

Corona: Dienstreisen für Polizisten eingeschränkt

Polizisten © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein
Dienstreisen für Niedersachsens Polizisten sollen wegen Corona eingeschränkt werden. (Themenbild)

Niedersächsische Polizisten dürfen wegen der Ausbreitung des Coronavirus nur noch Dienstreisen innerhalb Deutschlands antreten, wenn es zwingend notwendig ist. Das gelte vor allem für die besonders betroffenen Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, so das Innenministerium. Private Urlaubsreisen in anerkannte Risikogebiete seien darüber hinaus nicht mit dem Beamtenrecht vereinbar. Beamten seien zur "Gesunderhaltung" verpflichtet. Sollte eine größere Zahl von Mitarbeiterin erkranken oder unter Quarantäne gestellt werden, sei die Einsatzbereitschaft der Polizei aber nicht gefährdet, so das Innenministerium.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.03.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Region Hannover: Frau mit mutiertem Coronavirus infiziert

Knapp 90 Kontaktpersonen müssen nun in eine verlängerte Quarantäne. Wie sich die Frau angesteckt hat, ist noch unklar. mehr

Blick auf das Impfzentrum der Stadt, welches provisorisch in der Sporthalle am Schlosswall errichtet worden ist. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Ein Vater sitzt mit seinem Sohn am Tisch und arbeitet währenddessen am Laptop.  Foto: Westend61

Corona-Regeln: Das gilt ab heute in Niedersachsen

Auch in Niedersachsen wird der Lockdown bis Mitte Februar verlängert. Die neue Verordnung listet die Regeln auf. mehr

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (l-r, SPD), Dirk Koslowski und Anthony Lee von der Bauern-Bewegung Land schafft Verbindung sowie Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) stehen bei einer Mahnwache von Landwirten in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lies und Otte-Kinast gehen bei Mahnwache auf Landwirte zu

Seit Sonntag protestieren Bauern in Hannover gegen die Düngeregeln. Am Dienstag ist eine Demo in Berlin geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen