Stand: 01.08.2019 10:20 Uhr

"Conquest": Gut gegen Böse in Mythodea

Es soll ja sehr erholsam sein, im Urlaub vollkommen abzuschalten und mal ganz was anderes zu machen. Das "Conquest" erfüllt diese Voraussetzungen definitiv. Die Teilnehmer des Rollenspiels verwandeln sich vom 31. Juli bis zum 4. August in Bewohner der Fantasiewelt Mythodea - Elfen, Orks, Zauberinnen, Krieger, Gaukler, edle Damen, Ritter und vieles andere mehr. Sie stürzen sich in Schlachten, schwingen ihre Schwerter, tragen den ultimativen Kampf zwischen Gut und Böse aus: Erholung pur also.

"Conquest" 2018: Finstere Gestalten in Brokeloh

Weltgrößtes Live Action Role Play

"Conquest" ist ein Live-Action-Rollenspiel (Live Action Role Play, kurz LARP) - laut Veranstalter das größte der Welt. Mehr als 8.000 Teilnehmer werden erwartet. Sie wählen ihre Rollen und leben diese fünf Tage lang. Als Magier, Heiler oder Geist tauchen sie ein in die Welt von Mythodea - und vergessen im besten Fall, dass sie sich eigentlich auf dem Rittergut Brokeloh im Landkreis Nienburg/Weser befinden.

Im Hintergrund halten oder zur Hauptfigur werden

Der grobe Handlungsrahmen ist vorgegeben. "Die Welt des Zweifels ist vernichtet, doch der Krieg gegen die Verfemten verheert noch immer das Land", heißt es im Setting für das diesjährige Rollenspiel. "Die Weltenschmiede ist für immer zerstört und das Schicksal der Welt nun endgültig in der Hand der Sterblichen." Keine Frage: Wer hier neu einsteigen will, muss sich wohl erst mal ein bisschen schlaumachen über Mythodea und seine Geschichte. Mehr als 1.000 Handlungsstränge gibt es laut Veranstalter. Jeder Teilnehmer könne entscheiden, wie er seine Rolle gestalte. Lieber aus dem Hintergrund zuschauen oder sich zur Hauptfigur aufschwingen und Mythodeas Schicksal aktiv mitbestimmen?

Keine Selfies in der LARP-Welt

Spaß und Kreativität stehen im Vordergrund, heißt es vom Veranstalter - und an kreativen Kostümen mangelt es beim "Conquest" wahrlich nicht. Schaurige Gestalten, faszinierende Fantasiewesen und Helden in glänzender Rüstung tummeln sich auf dem mehr als 600.000 Quadratmeter großen Gelände. Ganz frei in der Kostümwahl sind die Teilnehmer aber nicht - schließlich soll das Gesamtbild stimmen, damit das Abtauchen in die andere Welt auch klappt. So sollen etwa keine Uhren und Handys zu sehen oder zu hören sein. Rucksäcke und Handtaschen, die 2019 gekauft wurden und auch so aussehen - nein danke. Und während die Schwerter mit Schaumstoff gepolstert sind, wird um echte Rüstungen gebeten. Ein wahrer Krieger in Mythodea trägt eben weder Pappe noch Plastik oder gar einen grauen Pulli als Rüstungsersatz. Er reist vielleicht am 31. Juli mit dem Auto an. Aber danach ist für fünf Tage einfach mal Schluss mit Alltag und Gegenwart.

 

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 31.07.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:46
Hallo Niedersachsen
04:55
Hallo Niedersachsen
03:06
Hallo Niedersachsen