Heißluftballons in einer Wüste in Jordanien. © Tobias Landmann Foto: Tobias Landmann

Bückeburger starten beim Heißluftballon-Fest in Jordanien

Stand: 09.10.2021 12:36 Uhr

Ein Team um den Bückeburger Piloten Michael Grub hat beim 1. Internationalen Heißluftballon-Festival in Jordanien teilgenommen. Die beeindruckende Kulisse: das Felstal Wadi Rum mit der Ruinenstadt Petra.

Im Morgengrauen durften die Bückeburger zunächst ihren Ballon direkt vor dem 40 Meter hohen Portal des Schatzhauses Al-Knazneh in der Felsenstadt Petra aufrüsten - der leitende Direktor der Welterbestätte hatte den farbenprächtigen deutschen Ballon ausgewählt, um mit den Fotos für den Tourismus und die Ruinenstadt zu werben. Das berichtete die "Schaumburger Zeitung". "Ein unglaubliches Erlebnis, das vergisst man für sein Leben nicht mehr", schwärmte deren Fotoreporter und Teammitglied Tobias Landmann.

20 Teams am Start

Am Start des erstmals ausgetragenen Ballon-Festivals in der Wüste waren 20 Teams aus den Niederlanden, aus Deutschland, Belgien, Spanien und England. Gäste aus ganz Jordanien strömten in das in 800 Metern Höhe gelegene Felstal Wadi Rum, um die bunten Ballons zu sehen, heißt es.

Die Stadt in den Felsen: Weltkulturerbe Petra

Die antike Stadt in den Felsen, entstanden ab dem 3. Jahrhundert vor Christus, gilt als Hauptstadt des Nabatäerreiches. Hier kreuzten sich die beiden wichtigsten Karawanenwege Ägypten-Syrien und Arabien-Mittelmeer. Die monumentalen Grabtempel und deren Fassaden sind direkt in den Fels gemeißelt. Nur durch einen schmalen Bergpfad und eine tiefe und enge Schlucht war die Felsenstadt zu erreichen. Gleichzeitig verfügte Petra über ein hochentwickeltes System zur Wasserversorgung. Seit 1985 gehört Petra zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Weitere Informationen
Ballonfahren über Kiel. © NDR/Oliver Franke/privat
59 Min

Die Lizenz zum Abheben

Die Schleswig-Holsteiner Norman Koppermann und Conny Landsberger träumen vom eigenen Heißluftballon. Ein langer Weg. 59 Min

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 11.10.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Fluggäste warten im Flughafen Hannover-Langenhagen. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Start in die Herbstferien: Wieder lange Schlangen am HAJ

Zwar setzte die Bundespolizei mehr Personal am Flughafen Hannover ein, Reisende berichteten dennoch von langer Wartezeit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen