Stand: 19.02.2019 07:24 Uhr

Buch von Säure-Opfer Münstermann erscheint

Vanessa Münstermann, Opfer eines Säure-Anschlags, hat ein Buch geschrieben: "Ich will mich nicht verstecken" erscheint heute. In dem 288-seitigen Buch beschreibt die Hannoveranerin die Vorgeschichte des Verbrechens und wie sie sich nach dem Verbrechen zurück ins Leben kämpfte. Ghostwriterin Regina Carstensen sagte: "Mich hat beeindruckt, wie selbstbestimmt sie eigene Entscheidungen trifft und dass sie ein großes Herz für andere hat." Vor drei Jahren, im Februar 2016, hatte ihr Ex-Freund der Kosmetikerin Säure ins Gesicht geschüttet. Seitdem ist ihre linke Gesichtshälfte entstellt. Der Mann wurde im August 2016 zu einer zwölfjährigen Haftstrafe wegen schwerer Körperverletzung verurteilt.

 

Weitere Informationen

Säure-Opfer stehen 250.000 Euro Schmerzensgeld zu

Das Landgericht Hannover hat dem Säure-Opfer Vanessa Münstermann 250.000 Euro Schmerzensgeld zugesprochen. Doch was kann der Täter, ihr damaliger Freund, am Ende auch zahlen? (01.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 19.02.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen