Stand: 09.03.2021 07:29 Uhr

Brennendes Auto auf Seitenstreifen der A2: Insasse tot

Ein Polizeiwagen sichert nachts eine Unfallstelle auf einer Autobahn.
Bei einem schweren Unfall auf der A2 bei Bad Eilsen kam eine Person ums Leben. (Themenbild)

Auf der A2 bei Bad Eilsen (Landkreis Schaumburg) ist in der Nacht zu Dienstag eine Person bei einem Unfall ums Leben gekommen. Als die Feuerwehr die Unfallstelle erreichte, stand das Auto brennend auf dem Seitenstreifen. Die Einsatzkräfte konnten die Person, die sich allein in dem Pkw befand, nur noch tot bergen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Das Auto soll sich den Angaben der Polizei zufolge zuvor überschlagen haben. Wie sich der Unfall genau ereignete, ist aber noch nicht geklärt. Nach ersten Erkenntnissen waren keine weiteren Fahrzeuge beteiligt. Die Identität der toten Person ist ebenfalls noch ungeklärt. Die A2 in Richtung Berlin war für die Bergungsarbeiten bis zum frühen Morgen rund drei Stunden gesperrt.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.03.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gibt vor der Staatskanzlei ein Statement ab. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Wird der Corona-Lockdown in Niedersachsen verlängert?

Unabhängig von der geplanten Bundes-Notbremse soll die Landesverordnung mit ihren Beschränkungen weiter gelten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen