Stand: 05.07.2019 20:13 Uhr

Bomann-Museum zeigt Raubkunst in Sonderausstellung

Das Bomann-Museum Celle beschäftigt sich von Freitag an in einer Sonderausstellung mit NS-Raubkunst in den eigenen Beständen. Unter dem Titel "Suche nach Herkunft" stehen ausgewählte Ergebnisse aus drei Jahren Provenienzforschung im Mittelpunkt, wie eine Sprecherin mitteilte. Seit 2016 überprüfe das Museum gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum Kulturgutverluste systematisch seine Sammlung auf unrechtmäßig erlangte Kunstwerke aus den Jahren 1933 bis 1945, die jüdischen und anderen NS-Opfern gehört hätten.

Viele Stücke aus Handel mit Berliner Auktionshaus

Bormann-Museum macht NS-Raubkunst-Exponate publik

Da das Celler Museum in seinen Sammlungen breit aufgestellt ist, wurden unterschiedlichste Objekte untersucht. "Dabei ist detektivischer Spürsinn gefragt, um die Herkunft so weit wie möglich zu klären", so die Sprecherin. Die Ausstellung beleuchte sowohl Stücke aus lokalem jüdischem Besitz nach 1933 als auch Erwerbungen aus dem Kunsthandel, insbesondere beim Auktionshaus Hans W. Lange in Berlin. Es seien mehrere Objekte entdeckt worden, die infolge des systematischen NS-Kunstraubs in Europa enteignet worden waren, unter anderem in den Niederlanden und Frankreich. Zwei 1943 erworbene Gemälde gehörten demnach zuvor zur Sammlung des Hitler-Fotografen Heinrich Hoffmann.

Weitere Informationen
05:02
Kulturjournal

Nazi-Opfer Emden: Erben wollen Gerechtigkeit

15.04.2019 22:45 Uhr
Kulturjournal

Der jüdische Kaufmann Max Emden besaß zahlreiche Kaufhäuser und eine Kunstsammlung - bis die Nazis ihn zu Notverkäufen zwangen. Schon lange kämpfen seine Erben um Gerechtigkeit. Video (05:02 min)

05:31
Kulturjournal

Kolonialraubkunst in norddeutschen Museen

28.01.2019 22:45 Uhr
Kulturjournal

Während der Kolonialzeit haben Europäer Kulturgüter geraubt, die heute in unseren Museen präsentiert werden - unkommentiert. Lange haben die Häuser ihre koloniale Geschichte vernachlässigt. Video (05:31 min)

NS-Raubkunst: Museum gibt Teppich an Erben zurück

NS-Raubkunst zurück an die rechtmäßigen Erben: Ein Wandteppich aus dem Bomann-Museum in Celle sowie ein Schrank aus dem Oldenburger Landesmuseum sind jetzt zurückgegeben worden. (19.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 03.07.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:23
Hallo Niedersachsen
03:35
Hallo Niedersachsen
03:59
Hallo Niedersachsen