Stand: 10.12.2015 12:33 Uhr

Betrunkene randalieren in Gymnasium in Hoya

Die Polizei hat zwei Männer festgenommen, die das Johann-Beckmann-Gymnasium in Hoya (Landkreis Nienburg) verwüstet haben. Sie waren in der Nacht zu Donnerstag in die Schule eingebrochen und hatten unter anderem in der Mensa und in den Fluren die Feuerlöscher entleert. Wie eine Sprecherin mitteilte, sind die 24 und 29 Jahre alten Männer polizeibekannt. Sie haben das Gebäude dermaßen beschädigt, dass für Donnerstag der Unterricht abgesagt wurde.

Festgenommene standen unter Alkoholeinfluss

Eine Anwohnerin hatte gegen 3.30 Uhr der Polizei randalierende Personen auf dem Schulgelände gemeldet und dann beobachtet, wie sie in die Mensa einbrachen. Als die Polizei eintraf, sprangen die Männer aus dem Fenster und flüchteten zu Fuß. Die Einsatzkräfte konnten das Duo nach einer kurzen Verfolgung stellen. Nach Angaben der Polizeisprecherin stehen sie in keiner Verbindung zur Schule. Die Festgenommenen hätten unter Alkoholeinfluss gestanden.

Am Freitag soll der Unterricht wieder stattfinden

Nach ersten Ermittlungen der Polizei gelangten die Täter durch ein Toilettenfenster in die Mensa. Sie hätten zudem versucht, mit einem Schachtdeckel die Fenster des Speisesaals einzuschlagen. Zuvor hatten die Männer auch im Schulgebäude "einen nicht unerheblichen" Schaden angerichtet, so die Sprecherin. Mehrere Fensterscheiben im Erdgeschoss sind eingeschlagen; auch Elektronik und Ausstattung der Schule seien mehr in Mitleidenschaft gezogen, als bei einem "normalen" Einbruch üblich. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht bekannt. Am Freitag soll der Unterricht in dem Gymnasium wieder stattfinden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 10.12.2015 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Passanten laufen durch eine Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Corona-Inzidenz: Schärfere Maßnahmen in der Region Hannover

Auch Delmenhorst reagiert auf kritische Zahlen. In weiten Teilen Niedersachsens steigen die Zahlen ohne lokale Hotspots. mehr

Bei einem Streikposten eht eine Verdi-Fahne im Wind. © NDR

Erneuter Warnstreik im öffentlichen Dienst am Mittwoch

Beschäftigte etwa in Braunschweig, Salzgitter und Langenhagen sollen die Arbeit niederlegen. Auch Kitas sind betroffen. mehr

An einem großen Gebäude steht "Landgericht Hannover". © NDR

Mit 100 Messerstichen getötet: Prozess in Hannover beginnt

Einem Mann und einer Frau wird vorgeworfen, einen 28-Jährigen erstochen und auf einem Friedhof verscharrt zu haben. mehr

Auf einem Blatt steht "Hildesheim 2025. A European Province of Culture". © NDR

Kulturhauptstadt: Jury besucht Hildesheim heute virtuell

In der kommenden Woche soll bekannt gegeben werden, welche Stadt den Titel bekommt. Auch Hannover ist im Rennen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen