Stand: 10.05.2021 16:54 Uhr

Betrug: Ex-Mitarbeiter der Stadt Burgwedel verurteilt

Drei Gesetzbücher (StGB, StPO und JGG) stehen auf einem einem Richtertisch. © dpa/picture alliance Foto: Swen Pförtner
Der ehemalige EDV-Abteilungsleiter erhielt elf Monate auf Bewährung. Zudem muss er eine Geldstrafe zahlen. (Symbolbild)

Wegen Bestechlichkeit, Betrugs und Untreue hat das Amtsgericht Hannover den ehemaligen Leiter der EDV-Abteilung der Stadt Burgwedel verurteilt. Der 37-Jährige erhielt elf Monate Haft auf Bewährung, außerdem muss er 9.000 Euro zahlen. Der Mann hatte im März 2020 von der Stadt den Auftrag bekommen, mehrere Laptops zu besorgen, damit Beschäftigte wegen des Corona-Lockdowns von zu Hause arbeiten konnten. Beim Zustandekommen des Vertrags hat der 37-Jährige laut Gericht einem Händler vorgeschlagen, die Geräte jeweils 250 Euro teurer zu machen und das Geld untereinander aufzuteilen. Der Marktleiter informierte den Inhaber, dieser informierte die Stadt. Zum Schein gingen alle Beteiligten auf das Angebot ein und der damalige EDV-Leiter konnte überführt werden. Der Mann blieb vor Gericht dabei: Absprachen habe es nicht gegeben, er sei sich keiner Schuld bewusst.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.05.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wasser sprudelt im Gegenlicht aus einer Brunnenanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Gewitter und Hitze: Es bleibt wechselhaft im Norden

Auch heute muss wieder mit Gewittern und lokalem Starkregen gerechnet werden. In Niedersachsen wird der Tag schwül-warm. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen