Stand: 30.12.2019 19:35 Uhr

Barsinghausen: Feuerwehr findet Leichnam

Feuerwehrleute löschen ein brennendes, großes, altes Haus. © aktuell24
Der Brand war in einer umgebauten Scheune ausgebrochen.

Nach dem Brand im Seminarhaus der Ökostation Deister-Vorland am Montagmorgen hat die Feuerwehr eine Leiche gefunden. Die Polizei prüft, ob es sich bei der Person um einen seit dem Feuer vermissten Gast handelt. Es sei unklar, ob der Vermisste sich in dem Gebäude aufgehalten oder möglicherweise nicht auf dem Gelände übernachtet habe, sagte ein Feuerwehrsprecher NDR.de am Montagvormittag. 60 Personen - Gäste und Personal - hatten sich der Polizei zufolge aus der umgebauten Scheune in Sicherheit gebracht. Sie seien unverletzt. Die Einsatzkräfte hatte das Feuer am späten Vormittag unter Kontrolle.

Dachstuhl einer umgebauten Scheune brennt ab

Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, war das Feuer gegen 6.30 Uhr auf der Anlage im Ortsteil Großgoltern ausgebrochen. Als die ersten Rettungskräfte am Unglücksort eintrafen, seien bereits Flammen aus dem Dachstuhl der umgebauten Scheune geschlagen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Deshalb seien weitere Feuerwehren aus der Umgebung hinzugezogen worden. Zeitweise waren rund 140 Rettungskräfte im Einsatz. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht in dicken Rauchschwaden. © NDR Foto: Stefan Rampfel
1 Min

Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz

Was passiert, wenn Sie im Notfall die 112 anrufen? Dieses Video erklärt die fünf W-Fragen und was die Feuerwehrleute zwischen Notruf und Einsatz machen. 1 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.12.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst steht in einer Kleingartenkolonie. © aktuell24

Bombe in Hannover: 6.300 Personen müssen Wohnungen verlassen

Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegt in einer Gartenkolonie im Stadtteil Seelhorst. Die Evakuierung läuft. mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

Neuer Erlass gegen Reichsflaggen in Niedersachsen

Polizei und Verwaltung können das Schwenken der Fahnen ab sofort unterbinden. Das teilte das Innenministerium mit. mehr

Verschiedene Schutzmasken hängen vor vier Personen, die auf einer Bank am Deich sitzen. (Bildmontage) © COLOURBOX, Freeday Foto: Jürgen Brochmann, Freeday

Weil: Neue Höchstgrenze von 25 Personen bei Privatfeiern

Die allgemeine Obergrenze für Feiern in Restaurants soll derweil ab 9. Oktober von 50 auf 100 Menschen angehoben werden. mehr

Fans von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig halten ein Schild hoch. © imago images/Rust

96 - Braunschweig: Vieles anders beim Derby in Corona-Zeiten

Erstmals seit 2017 treffen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig wieder aufeinander - allerdings unter Corona-Bedingungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen