Stand: 25.08.2020 20:54 Uhr

A7: Lkw-Panne wird zum tödlichen Verhängnis

Ein Lkw-Gespann liegt nach einem Unfall seitlich auf einer Autobahn, ein Rettunsgwagen und Rettungskräfte sind ebenfalls an der Unfallstelle. © HannoverReporter
Bei Hildesheim hat sich auf der A7 ein tödlicher Unfall ereignet.

Nach einer Panne mit seinem Laster ist am Dienstagmorgen auf der A7 ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Laut Polizei hatte der 26-Jährige wegen der Panne auf dem Standstreifen gehalten, war ausgestiegen und auf die rechte Seite des Lkw gegangen. Ein nachfolgender Laster touchierte den Pannen-Lkw, der daraufhin umkippte und den 26-jährigen Fahrer unter sich begrub. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Zweiter Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer des anderen Lastwagens wurde eingeklemmt. Er sei vermutlich schwer verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Seinen Angaben zufolge dauerten die Aufräumarbeiten bis in den Nachmittag an. Der umgekippte Lkw musste mit schwerem Gerät geborgen werden. Die A7 war ab der Abfahrt Drispenstedt in Richtung Hannover stundenlang gesperrt.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 25.08.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Frauen spazieren auf einem Strand an der Nordsee. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Urlaubsverbot für auswärtige Gäste gekippt

Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts gilt ab sofort. Das Gastgewerbe reagiert positiv, ist aber skeptisch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen