Stand: 25.05.2019 13:30 Uhr

A-cappella-Wahlaufruf: Maybebops Ode an Europa

Über 70 Jahre friedliches Zusammenleben in Europa - "diesen Zustand zu gefährden, wäre töricht und fatal", singt die hannoversche A-cappella-Band Maybebop so kurz vor der EU-Wahl am Sonntag und ruft in einem Video zum Kreuz machen auf. Wer den vier Musikern, die ihre Songs immer ohne instrumentelle Begleitung bringen, in den 46 Sekunden zuhört, der merkt gleich: Maybebop singen ihren Text passend auf Ludwig van Beethovens finalen Satz seiner 9. Sinfonie - der "Ode an die Freude". Eben jenem Stück, das seit 1985 offizielle Hymne der Europäischen Union ist.

Wissen fürs Wahllokal: Die EU-Hymne

Wer am Sonntag summend im Wahllokal steht und mit ein wenig Wissen zur Hymne brillieren will: Beethoven hatte seine Sinfonie 1823 als Vertonung der "Ode an die Freude", einem 1785 geschriebenen Gedicht von Friedrich Schiller, komponiert. Die Hymne symbolisiere nicht nur die Europäische Union, sondern auch Europa im weiteren Sinne, heißt es bei der EU dazu. "Mit seiner 'Ode an die Freude' brachte Schiller seine idealistische Vision zum Ausdruck, dass alle Menschen zu Brüdern werden - eine Vision, die Beethoven teilte." 1972 war das Stück zunächst Hymne des EU-Rates. Gespielt wird sie offiziell ohne Worte, "nur in der universellen Sprache der Musik".

Weitere Informationen

Die Europawahl in Niedersachsen 2019

Die Bürger der EU, also auch die Niedersachsen, wählen am 26. Mai ein neues Europäisches Parlament. NDR.de hat Zahlen, Fakten und Neuigkeiten zur Europawahl zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 26.05.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:09
Hallo Niedersachsen