Stand: 11.10.2021 10:20 Uhr

4,3 Promille: Betrunkener Autofahrer rammt Marktstand

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. (Themenbild)

Mit mehr als 4,3 Promille Atemalkohol hat sich ein 56-jähriger in Celle hinters Steuer gesetzt - und prompt einen Unfall verursacht. Am Sonnabend prallte er bei einem Wendeversuch auf einer Straße mit einem dort aufgebauten Marktstand zusammen. Polizisten stellten kurz darauf fest, dass der Mann kaum noch stehen konnte. Da der 56-jährige als Gefahr für sich und andere Menschen eingestuft wurde, brachten ihn Rettungskräfte schließlich in ein Krankenhaus. Gegen den Mann läuft nun ein Strafverfahren.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kerzen, ein Kruzifix und ein Foto des gestorbenem Schülers stehen im Andachtsraum der IGS Wunstorf. In Wunstorf ist ein 14-Jähriger mutmaßlich getötet worden. © Lothar Veit/Landeskirche Hannover Foto: Lothar Veit

Getöteter 14-Jähriger aus Wunstorf: Obduktionsergebnis liegt vor

Laut Staatsanwaltschaft starb der Junge durch stumpfe Gewalt. An der IGS Wunstorf wurde mit einer Andacht an ihn erinnert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen