Stand: 14.05.2021 19:12 Uhr

17-Jährige von Mädchengruppe beraubt und niedergestochen

Ein Polizist in Uniform steht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach dem Angriff auf die 17-Jährige sucht die Polizei Hannover Zeugen. (Themenbild)

In Hannover ist eine 17-Jährige von einer Mädchengruppe beraubt und später niedergestochen worden. Die junge Frau wurde bei dem Angriff am Donnerstag schwer verletzt, die drei vermutlich 16 bis 18 Jahre alten Täterinnen flohen. Nach Angaben der Polizei hatten diese ihr Opfer auf einem U-Bahnsteig am Kröpcke angepöbelt, geschlagen und ihr die Handtasche gestohlen. Eine weitere Jugendliche half dem weinenden Opfer, die Täterinnen bis in eine große Tiefgarage zu verfolgen. Als die 17-Jährige ihre Handtasche zurückverlangte, stach eine der Täterinnen das Opfer nieder. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0511) 109 2815 entgegen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.05.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Am neuen Megahub in Lehrte wird ein Container verladen. © Deutsche Bahn AG

Megahub in Lehrte: Bahn eröffnet neuen Containerbahnhof

Er ist einer der modernsten Güterbahnhöfe Europas. Bund und Deutsche Bahn haben rund 170 Millionen Euro investiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen