Stand: 25.05.2020 10:02 Uhr

Wolfsburg: Wieder Autos mit Klebstoff beschmiert

Getrockneter Kleber an den Türen eines blauen Pkws. © Polizei Wolfsburg
Großes Ärgernis für Besitzer, keine heiße Spur für die Polizei: Seit Jahren werden in Wolfsburg gezielt Autos beschädigt. (Archiv)

Die Serie von Klebstoff-Attacken auf Autos in Wolfsburg geht weiter. Unbekannte haben am Wochenende mindestens zehn Wagen mit schnell härtendem Kleber beschmiert. Das hat die Polizei mitgeteilt. Seit drei Jahren sind mehr als 500 Autos durch Klebstoff beschädigt worden. Der Schaden an den Fahrzeugen liegt insgesamt bei rund 1,5 Millionen Euro, wie die Ermittler sagen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

VW Flaggen © dpa-Bildfunk Foto: Hendrik Schmidt

Corona-Krise Fehlanzeige: VW macht weiter Milliardengewinne

Volkswagen hat das Jahr 2020 erneut mit einem dicken Plus abgeschlossen. Allerdings fiel es geringer aus als zuvor. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen