Stand: 25.05.2021 07:21 Uhr

Wolfenbüttel: Drei Verletzte bei Unfall auf der A36

Ein Rettungshubschrauber hebt nach einem Einsatz auf der Autobahn ab. © Nord-West-Media TV
Ein Rettungshubschrauber landete nach dem Unfall auf der A36. (Themenbild)

Bei einem Unfall auf der A36 sind am Montagnachmittag drei Personen verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen kollidierten zwischen den Anschlussstellen Wolfenbüttel-Süd und Flöthe zwei Autos, eines überschlug sich daraufhin. Die drei Insassen erlitten Verletzungen. Die Autobahn musste in Richtung Harz für längere Zeit gesperrt werden, da ein Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn landete.

Weitere Informationen
Auf dem rechten Fahrstreifen der A 7 vor der Abfahrt Kiel Blumenthal staut sich der Verkehr. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.05.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor einer Person mit einer Zoll-Uniform gehen zwei weitere Mitarbeiter des Zolls. © Hauptzollamt Hannover Foto: Hauptzollamt Hannover

Schwarzarbeit: Festnahmen auf Großbaustelle in Göttingen

Der Einsatz gehörte zu einer bundesweiten Aktion des Zolls gegen Scheinfirmen. Mehr als 40 Wohnungen wurden durchsucht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen