Stand: 27.03.2023 10:38 Uhr

Welpe aus Auto geworfen - Polizei sucht Zeugen

Yorkshire Terrier-Welpe steht auf Rasen. © picture alliance / WILDLIFE
Der kleine Yorkshire Terrier wurde in einer Tierklinik untersucht. (Themenbild)

Unbekannte haben in Königslutter (Landkreis Helmstedt) am Samstagmittag einen Welpen aus einem stehenden Auto geworfen und sind dann weggefahren. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall im Riesenberger Weg und verständigte die Polizei. Die Beamten brachten den kleinen Yorkshire-Terrier in eine Tierklinik. Der Welpe sei nicht verletzt worden, hieß es. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung zu den Insassen des Autos - einem roten Pkw mit Goslarer Kennzeichen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Königslutter unter der Telefonnummer (05353) 94 10 50 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.03.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf dem Dach eines Polizeiautos ist das Blaulicht eingeschaltet. © NDR Foto: Julius Matuschik

81-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß auf der B188

Der Mann war bei Gifhorn in den Gegenverkehr geraten. Ein 33-Jähriger im entgegenkommenden Auto kam ins Krankenhaus. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen