Stand: 29.01.2020 17:12 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Ver.di geht gegen verkaufsoffene Sonntage vor

Die Gewerkschaft Ver.di geht juristisch gegen die in diesem Jahr geplanten verkaufsoffenen Sonntage in Braunschweig vor. Die Gewerkschaft hat gegen die Allgemein-Verfügung der Stadt Braunschweig einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht eingereicht. Es sei zu bezweifeln, ob die von der Stadt angegebenen Anlässe ausreichen würden, um diese Ladenöffnungen zu begründen. Die Sonntagsruhe sei gesetzlich geschützt, das Bundesverwaltungsgericht habe die Voraussetzungen dafür klar definiert. Hendrik Schmitt, Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer in Niedersachsen, kritisierte unterdessen Unklarheiten beim Gesetz über Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten. Die Handelskammer weise seit geraumer Zeit auf die unsichere Rechtslage hin und bitte den Gesetzgeber, Klarheit zu schaffen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.01.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Braunschweigs Yassin Ben Balla (l.) und Kiels Aleksandar Ignjovski kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Braunschweig holt gegen Kiel den ersten Punkt

Eigentlich sollte diese Saison für Eintracht Braunschweig zur großen Sause werden. Doch der Aufsteiger kommt in der Corona-Zeit nicht in Schwung. Gegen Kiel gab es zumindest den ersten Punkt. mehr

Besucher gehen in Göttingen über den Weihnachtsmarkt. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Weihnachtsmärkte trotz Corona: Ja - aber wie?

Trotz Corona soll es in diesem Jahr in Niedersachsen Weihnachtsmärkte geben - unter Auflagen. Wie die genau aussehen, ist noch nicht ganz klar. Entsprechend planen die Kommunen. mehr

Atomfässer vor dem Lager in Asse. © dpa Bildfunk Foto: Ole Spata

Bürgerinitiativen verlassen Asse-Begleitprozess

Mehrere Bürgerinitiativen steigen aus dem Begleitprozess zur Stilllegung des maroden Atommüll-Lagers Asse im Landkreis Wolfenbüttel aus. Sie beklagen "Ignoranz" beim Betreiber BGE. mehr

Eine Polizeiabsperrung hängt vor einem Gebäude. © NDR Foto: Kerstin Staben

Ein Toter bei Messerstecherei in Wolfsburg

Bei einem schweren Gewaltverbrechen ist am Donnerstag in Wolfsburg ein Mann getötet worden. Zwei weitere Männer wurden verletzt. Für vier Personen wurden Haftbefehle beantragt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen