Stand: 27.04.2021 17:46 Uhr

VW-Betriebsärzte bereiten sich auf Corona-Impfungen vor

Blick auf das VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg. © picture alliance Foto: Sina Schuldt
Bis zu 15.000 Beschäftigte pro Woche könnten bei VW geimpft werden, hieß es. (Themenbild)

Bei Volkswagen bereiten sich die Betriebsärzte auf Corona-Impfungen vor. Die Veranstaltungshalle "Hafen 1" der Autostadt in Wolfsburg ist bereits zu einem Impfzentrum umgerüstet, wie der NDR in Niedersachsen berichtet. VW-Personalchef Gunnar Kilian geht davon aus, die Belegschaft, die noch keine Impfung erhalten hat, flächendeckend impfen zu können. Auf vier Impfstraßen könnten bis zu 15.000 Beschäftigte pro Woche geimpft werden. Ab Juni sollen auch Betriebsärzte gegen Corona impfen. Das sehen Pläne von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Corona in Niedersachsen: Land kündigt Lockerungen an

Die neuen Regeln sollen ab dem 10. Mai gelten. Darin sind erste Vorteile für vollständig geimpfte Personen enthalten. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.04.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsen erweitert die Gruppe der Impfberechtigen

Ab dem 10. Mai sollen in drei Stufen weitere Menschen aus der dritten Priorisierungsgruppe Impftermine bekommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen