Stand: 10.07.2022 17:16 Uhr

"Tatzengröße 15 Zentimeter": Polizei Göttingen findet Teddy

Ein Teddy sitzt auf einer Mauer vor der Polizeidirektion Göttingen. © Polizeiinspektion Göttingen
Ist der Teddy aus dem Auto gefallen oder vergessen worden?

Die Polizei Göttingen hat sich in einem besonderen Fall an die Öffentlichkeit gerichtet. Es geht um einen Teddybären, der bei Bovenden einsam auf der Bundesstraße 3 Richtung Göttingen lag. "Tatzengröße: 15 Zentimeter, Felllänge etwa ein Zentimeter, Fellfarbe: hellbraun, Augenfarbe: schwarzbraun, bronzefarbene Schleife am Hals, sehr gepflegte Erscheinung", so lautet die Beschreibung. Nun, für einen Teddybären vermutlich nicht ganz untypisch, doch das tut der Dringlichkeit wohl keinen Abbruch. "Wir würden so gern helfen, wissen aber nicht wie", schreibt die Polizei. Warum das Stofftier auf der Fahrbahn lag, ist unklar. Möglich sei, dass es aus einem fahrenden Auto gefallen ist oder während einer Pause vergessen wurde, hieß es. So oder so: Wer den Bären vermisst oder sonst Hinweise zur Herkunft geben kann, mag sich unter (0551) 4 91 2215 melden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 11.07.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bahnhofsgebäude in Kreiensen. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Zu wenig Personal: Bahnstrecke Hameln-Elze bleibt weiter gesperrt

Statt im April sollen erst im November wieder Züge fahren. Grund ist Verzug bei der Modernisierung des Stellwerks in Kreiensen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen